Join us 09 - 26 sept. 2021
Press contact

WORLDWIDE
14 Septembre Milano

Livia Grandi
livia@14septembre.com

Marina Zanetta
marinazanetta@14septembre.com

Ludovica Riboni
ludovicariboni@14septembre.com


FRANCE, SWITZERLAND AND BELGIUM
14 Septembre

Marie José Rousset
mariejoserousset@14septembre.com

Laura Sergeant
laurasergeant@14septembre.com


UK, RUSSIA, SCANDINAVIA AND CHINA
14 Septembre London

Rebecca Mitchell
rebeccamitchell@14septembre.com


JAPAN
Daily Press

Nao Takegata
naotakegata@dailypress.org


USA
BDE

Beth Massey
beth.massey@bdeonline.biz

My cart

Your cart is empty

Inspiration direkt vor Ihrer Tür - Homo Faber Guide: Entdecken Sie eine Auswahl des besten Schweizer Kunsthandwerks

Der Homo Faber Guide ist ein Online durchsuchbare Digital-Plattform, die Kunsthandwerke, Galerien, Museen und Ausstellungen der Welt des Kunsthandwerks in ganz Europa vorstellt. Das Portal verbindet Kunstliebhaber, Sammler, Kunden, Galerien, neugierige Reisende und Designer mit der Exzellenz im Kunsthandwerk des gesamten Kontinents.

Muestair Copper crafted by Barbara Amstutz - ©Barbara Amstutz

• Sie wollen die Schweiz neu entdecken?
• Auf der Suche nach einem einzigartigen handgefertigten Unikat?
• Neugierig auf die besten Adressen des atelier oï?
• Möchten Sie die seltenen Techniken eines der letzten Schindelarbeiter kennen lernen?
• Möchten Sie Ihren eigenen Silberlöffel schmieden oder sich im Holzdrehen versuchen?



Der Homo Faber Guide stellt Ihnen die Welt des Kunsthandwerks in Europa vor. Erleben Sie Exzellenz im Kunsthandwerk mit Zugang zu einer Auswahl der besten Handwerksmeister, aufstrebenden Talente, Galerien, Ateliers, Hersteller und Museen aus dem ganzen Kontinent. Die Plattform wird in Zusammenarbeit mit dem internationalen Netzwerk der Michelangelo Foundation for Creativity and Craftsmanship erstellt, das lokales Fachwissen zur Verfügung stellt, Empfehlungen ausspricht und die vorgestellten Teilnehmer bewertet und unterstützt.

Entdecken Sie die Schweiz komplett neu, besuchen Sie Ihre Lieblingsorte und machen Sie dabei neue Begegnungen und Erfahrungen. Folgen Sie den Empfehlungen unserer sorgfältig ausgewählten Schweizer Städtebotschafter und angesehenen Partnerinstitutionen, und entdecken Sie verborgene Juwelen, dank der von ihnen lokal entdeckten und geteilten Kunsthandwerke. Wo auch immer Sie in der Schweiz sind, finden Sie Kurse direkt bei Ihnen um die Ecke und lassen Sie Ihrer eigenen Kreativität freien Lauf.

Folgen Sie den Spuren des Botschafters der Stadt Bern und begeben Sie sich in Richtung Lac de Neuchatel, um die innovativen Techniken des Druckers Lorenz Boegli zu entdecken, der die technischen Grenzen des Siebdrucks überschreitet, um die Wünsche der Designer und Künstler, mit denen er zusammenarbeitet, zu verwirklichen. Nun geht es weiter in die Werkstatt von Peter Fink in der Nähe von Freiburg im Üechtland. Entdecken Sie, wie er seine Vision der Welt durch seine farbenfrohen Keramiken zum Ausdruck bringt. Kehren Sie zurück nach Bern und machen Sie Halt in der Galerie Linck und bestaunen Sie Hunderte von Keramikobjekten von Magrit Linck. Fahren Sie weiter an den Brienzersee, um den Holzschnitzer Roman Räss zu treffen. Überzeugen Sie sich selbst davon, warum Métiers d'art Suisse ihn empfohlen hat.

Jetzt geht es weiter in Richtung Norden nach Basel. Am Stadtrand finden Sie die Werkstatt der Silberschmiedin Barbara Amstutz, wo Sie sich in der Silberschmiedekunst versuchen können. Entwerfen Sie Ihren eigenen Silberlöffel und schmieden ihn. Ein paar Dörfer weiter in Arlesheim treffen Sie auf Patrick Rapp, einen Kunsthandwerker, der Wunder mit Holz vollbringt und dabei die Erhabenheit und die Eigenschaften seines Rohmaterials, d. h. der Ahorn-, Eichen- und Kirschbäume respektiert. Nehmen Sie an einem seiner Drechsel-Workshops für Anfänger teil und machen eine einzigartige Erfahrung. Machen Sie sich auf den Weg ins Herz der Stadt auf die Suche nach den außergewöhnlichen Gefäßen des Keramikers Arnold Annen. Dort können Sie die Kunstfertigkeit bewundern, die erforderlich ist, um seine hauchdünnen, durchscheinenden Porzellanstücke - sein Markenzeichen - herzustellen.

Machen Sie sich auf den Weg nach Westen zu den Ufern des Lac Leman und entdecken Sie das Genf des Designers Claudio Colucci. Er wird Sie entlang der Rhone zum Atelier des begabten Steinmetzes Vincent Du Bois schicken. Erfahren Sie, wie Vincent alte Familien-Techniken der Marmorschnitzerei mit Ironie und Humor um seine eigene zeitgenössische Wendung ergänzt. Lassen Sie sich anschließend in die Werkstatt des Messermachers Charles Maurice Roulin führen und bestaunen Sie, wie er wie ein Archäologe seine von der Tierwelt inspirierten Messer handfertigt. Nehmen Sie sich während Ihres Aufenthalts in Genf die Zeit, den Schmuckhersteller Igor Siebold zu besuchen oder sich unter den Blicken des Handwerksmeisters Jérôme Blanc im Drechseln zu versuchen. Besuchen Sie unbedingt die Galerie Philippe Cramer und betrachten Sie aus nächster Nähe eine Vielzahl von Objekten aus verschiedenen Materialien, die von den Kunsthandwerkern, mit denen Cramer zusammenarbeitet, handgefertigt wurden.


Vincent du Bois at work - Jess Hoffman©Michelangelo Foundation Fahren Sie nun am Lac Leman entlang in Richtung Vevey, bis Sie Chexbres erreichen. Hier können Sie richtig mit Ihren Händen loslegen und in der Werkstatt von Bertille Laguet das Schmieden lernen. Von hier aus machen Sie auf Empfehlung von Métiers d'art Suisse einen Ausflug in die Berge oberhalb von Bulle und treffen Sie dort Lucien Carrel, einer der letzten verbliebenen Handwerksmeister der Schindelbearbeitung. Schauen Sie zu, wie er die typischen Holzschindeldächer herstellt, die nach bäuerlicher Tradition für Schweizer Alpenchalets typisch sind. Passend zum Alpenthema geht es dann weiter nach Osten zu einem kleinen Bauerndorf in Zweisimmen. Dort werden Sie das handwerkliche Universum des Papierschneiders Marc Schweizer und seine Miniaturkreationen entdecken. Oder besuchen Sie auf Empfehlung von Métiers d'art Suisse den Skihersteller Lucas Bessard. Geben Sie bei ihm ein Paar maßgefertigte Skier in Auftrag.

Für Schmuckliebhaber lohnt es sich, durch Lugano bis in den hintersten Winkel des Tessins vorzudringen, um die Werkstatt von Vanni Pesciallo zu besuchen. Lassen Sie sich dort von seinen diamantverkrusteten Juwelen verzaubern und überraschen. Für Glasliebhaber: Nehmen Sie an einer Einführung in das Thermoformen von Glas teil, organisiert von der Glasmacherin Françoise Bolli.


Erstellen Sie Ihren eigenen einzigartigen Handwerks-Rundgang

Sie sind der Handwerksmeister? Dieser Führer ist Ihr Werkzeug.

Besuchen Sie ab dem 17. September 2020 homofaberguide.com oder laden Sie die kostenlose App im Apple Store und im Google Play Store herunter.


Benutzerhandbuch:
Der Homo Faber Guide ist in verschiedene Abschnitte gegliedert: Entdecken, Besuchen, Erlebnis und Botschafter.
Entdecken: Finden Sie eine Auswahl der besten Handwerksmeister, aufstrebenden Talente, Ateliers und Hersteller der Meisterklasse aus ganz Europa. Stellen Sie über die Plattform eine direkte Verbindung zu ihnen her.
Besuchen: Finden Sie Museen, Galerien und Geschäfte, die mit feiner Handwerkskunst verbunden sind und die Sie in allen Ecken des Kontinents besuchen können.
Erlebnis: Hier finden Sie eine gepflegte Liste von Werkstattbesuchen, Workshops für Kunsthandwerker, Führungen und temporären Ausstellungen und Messen in ganz Europa.
Botschafter: Renommierte Einzelpersonen und Partnerinstitutionen aus der Welt des Handwerks, der Kreativität und des Designs, die ihre Lieblingshandwerker, -galerien und -erlebnisse in ihren Heimatstädten empfehlen.
Unterkategorien: Suche nach Land, Stadt, Handwerk oder Material.


Hinweise für Redakteure

Die Michelangelo Foundation for Creativity and Craftsmanship ist eine internationale, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Genf in der Schweiz zur Würdigung und zum Erhalt des Kunsthandwerks in der Welt. Verwurzelt in einer Tradition der Kultur und der Exzellenz sowie in den Realitäten und Herausforderungen unserer heutigen globalen Wirtschaft, unterstützt die Stiftung Frauen und Männer, die alles dafür tun, Handwerksmeister zu werden, und fördert eine neue kulturelle Bewegung rund um die wesentlichen Werte ihrer Arbeit. Die Stiftung hat Europa als Ausgangspunkt für ihre Tätigkeit gewählt und würdigt so die seit Jahrhunderten immense Bedeutung des Kunsthandwerks für das Wirtschafts- und Kulturgefüge dieser Region. Homo Faber: Crafting a more human future ist die erste große Kulturausstellung der Stiftung, die dem besten europäischen Kunsthandwerk gewidmet ist und 62.500 Kunstbegeisterte zu ihrer Eröffnungsausgabe 2018 in Venedig begrüßte. michelangelofoundation.org

Homo Faber Guide ist ab dem 17. September 2020 eine durchsuchbare Online-Plattform, die Kunsthandwerker, Galerien, Museen, Ateliers, Hersteller und Ausstellungen rund um die Welt des Kunsthandwerks in Europa vorstellt. Sie ist das Vorzeigeprojekt der Stiftung. Das Portal verbindet Kunstliebhaber, Sammler, Kunden, Galerien, neugierige Reisende und Designer mit der Exzellenz im Kunsthandwerk des gesamten Kontinents. Das Portal umfasst über 650 Kunsthandwerker aus über 25 europäischen Ländern. Neu ausgewählte Handwerker erscheinen wöchentlich mit dem Ziel, bis 2021 über 1.000 Handwerksmeister und aufstrebende Talente zu präsentieren. homofaberguide.com